Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Standhaft

Standhaft

columnar-60220_640

In der Regel muss man wo man geht und steht Stärke beweisen.

Wie in der freien Natur gehen die Schwachen irgendwann unter. Standhaft zu sein ist ein Lernprozess. Nicht immer bedarf es großer Hilfsmittel, das ist das Gute daran.

Das Wort „Stehen“ bedeutet, aufrecht zu sein. Weder gebückt oder gar kriechend vor weiß Gott für einer Situation. Klar ist jedoch, dass jeder im Laufe seines Lebens nicht permanent in einer guten Lage ist. Doch aufzugeben, zu resignieren gilt nicht. Der Antrieb, wieder nach oben zu kommen, einen kompletten Neuanfang zu wagen ist der Schlüssel, ja das Tor zur Welt.

Es gibt nichts Schöneres, als auch nur nebenbei seinen Traum zu leben und wieder Glück in den Alltag fließen zu lassen. Die Psyche kann auch dein Freund werden, wenn du sie gut behandelst. Träume und Visionen sind das Viagra zum Erfolg. Zur Standhaftigkeit im Leben.

(c) Roman Reischl, Mai 2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Mai 14, 2014 von in Prosa.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: