Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

1000, 100, 1 mal

1000, 100, 1 mal

halbmond

1000 mal

Frage ich mich, wofür wir hier sind

Den tiefen Sinn entdecken

Ein ganzes Leben hab ich Zeit

Rauszufinden, wer ich bin

100 mal

In den Wäldern

Die Einsamkeit genießen

Die Hektik ist ein Mahnmal

Zur Ruhe kommen, endlich

1 mal

Liebe ich von Herzen

Die Eine soll es sein

Kenne sie noch nicht

Doch bin mir sicher, dass es sie gibt

Kein mal

Werd ich aufgeben

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Immer weiter, weiter nach vorn

Mein Herz schlägt, spüre nun den richtigen Takt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Februar 16, 2014 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: