Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Seelenverwandt

Sich so nah
Und doch so fern
Interessen voll geteilt
Mit Hingabe und Euphorie
Doch ausgebremst
Von der Realität
Dem normalen Leben
Fernab des Traumes
Gemeinsam das zu schaffen
Mit Fantasie und den Ideen
Verwandt im Geist
Aber so gegensätzlich
In der Welt da draußen
Die uns viel mehr abverlangt
Als wir wahrhaben wollen
Es ist nicht leicht
Zu akzeptieren
Dass alles anders läuft
Als in unserer frohen Vision

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Juli 19, 2014 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 19 Followern an

%d Bloggern gefällt das: