Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Das Lachen

Das Lachen

lachen

Es sei gesund, zu lachen

Tage, an denen man noch nicht gelacht hätte

Wären nicht gelebt worden

Gilt Auslachen auch?

Ist ein Kinderlachen herzerwärmend?

Es seien die Starken im Lande

Die unter Träünen lachen

Ihre Sorgen verdrängen

Und andere glücklich machen

Denn Menschen, die mich zum Lachen bringen

Sind vielleicht wichtiger als die Liebe

Die sich ohnehin immer wieder

Als falsch erweist

Ein herzhaftes Lachen

Befreit mich in Wirklichkeit

Viel mehr als alles Gerede der Welt

Um den heissen Brei

Und seien wir ehrlich

Hierzulande wird zu selten gelacht

Wenig Spaß verstanden

Dabei, wenn nicht fehl am Platze

Sagen wir uns nach einem ordentlichen Gelächter oft

This made my day

Eine Bereicherung des Lebens

Für immer schräg drauf

Und der ewige Biedermeier

Bekommt einen Herzinfarkt

Weil er seine inneren Ströme

Zu keiner Tageszeit ablassen kann

Also, heute schon gelacht?

Falls nicht, hol es nach!

(c) Roman Reischl, April 2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am April 24, 2014 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: