Der Lebenszyklus

Das Universum ist ein Kreis,

ein Lauf der Dinge im Zyklus

ein Geschenk Gottes wie meine Söhne

und meine Frau sind wir ein Teil des Karussells

Früchte des Lebensbaums:

Am Morgen kommst du angekrochen

Hilflos, liebesbedürftig, auf allen Vieren

Hast meinen Rückhalt

Weißt ihn zu schätzen

Am Mittag standst du auf

Gingst auf zwei Beinen

Rebellierst, willst unabhängig sein

Deine Blauäugigkeit verlangt

Erneut meine Hilfe

Am Nachmittag zeugst du

Führst unsere Familientradition weiter

Stehst fest auf beiden Füßen

Unterstützt meine Krankheit

Am Abend gehe ich auf drei Beinen

Mit Gehstock als Stütze

Vergesse so allerhand

Wenn ich dich nicht hätte, Kind

Kümmerst dich um mich wie

Ich mich um dich

Das ist die wahre Liebe an sich

Ohne die funktioniert nichts

Wie ein Karussell:

KINDERKARUSSELL

Froh und bunt gestaltet

So wie die Kindheit sein sollte

Sich drehen auf lustigen Figuren

Frei und unbeschwert trotz Schwindel

GEFÜHLSKARUSSELL

Erstes Interesse für das andere Geschlecht

Unter Druck und aufgestachelt durch Freunde

Zu Hause noch brav und gehorsam

In der Schule, ob Mitläufer oder Angeber

Gedanken wie: Was will ich mal werden?

GESELLSCHAFTLICHES KARUSSELL

Alltag stellt sich ein

Statussymbole und sich nach außen hin

Möglichst immer als glücklich und ehrgeizig erweisen

Streiterei mit dem Partner

Schulprobleme des Nachwuchses

Mithalten in der Mittelschicht

SUCHTKARUSSELL

Die Anspannung und den Stress mit nach Hause nehmen

Die Angst überspielen, sogar vor der engsten Familie

Rechtfertigung in allen Lebenslagen

Aus der Reihe fallen und doch wieder genießen wollen

Auf normalem Level nur noch durch Hilfsmittel

STOPTASTE

Das Kreisdenken besiegen

Sich nicht mehr nur in eine Richtung drehen

Aber auf gar keinen Fall rückwärts fahren

Den Hebel bewegen und sich outen

Vor anderen und sich selbst

STOP sagen

Nicht zum Leben, auch nicht zu Stärken und Schwächen

Sondern zum Druck, etwas erreichen zu wollen

Was andere gerne sehen möchten

Einem selbst aber womöglich gar nichts bedeutet

Das wären unnötge Ketten im Karussell

Das Leben ist ein Ballett:

Ausgewogen, mal stark, mal schwach

Auch bei Gegenwind

Schaffst du es auch mit Ach und Krach

Wenn wir auch gelegen sind

Am Boden ganz tief unten

Mit Tritten noch und nöcher

Tanzen wir in diesen Stunden

Im Herzen sind noch Löcher

Denn der Sinn des Lebens, Liebe

Hatte uns das Herz zerfetzt

Ganz gemeine Seitenhiebe

Doch die Hoffnung stirbt zuletzt

Neu verliebt und frischen Mutes

Stürzen wir uns erneut hinein

Die Gedanken verheißen Gutes

So, nicht anders muss es sein

Zu zweit ist alles schöner, gibt mehr Sinn

Und gibt es mal Querelen

So ein kleiner Schlag ans Kinn

Rettet manche Seelen

Stell dich ein auf mich

Ich tu genau das selbe

Der Tanz, die Musik, das Licht

Meine Bühne im dunklen Gewölbe

Ein Schritt nach vorn, einer zurück

Das Ballett des Lebens

Zusammen sein bedeutet Glück

Ist garantiert niemals vergebens

(c) Zur Geburt meines Sohnes Kilian David Reischl am 1. Juni 2021

http://www.argema.de

Das Leben ist bunt!

Kategorien:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s