Unschuld vom Lande

djpoint
„Sag mir… „
„…woher du kommst und wer du bist“
„Sag mir… „
„…woher du kommst und wer du bist“

Da sitz‘ ich wieder im Speisewagen der Eisenbahn

Und kann leise ahn‘ dass die hier nich‘ an Preisen sparen
’ne Tasse heißes Wasser später greif‘ ich zum Reiseplan
Und weiß nun wann wir in welches Gleis einfahr’n
Noch scheißelang, fast zwei Stunden
Da werd‘ ich Zeitverschwender halt mit dem Kram weiterschlendern
Hauptsache ich komm‘ heile an und Biese holt mich ab
Es hat sich viel getan seit wir anfing‘
Im Westen nichts Neues, alles klar im Norden
[Hook]
„Ich weiß woher ich komm, wohin ich geh‘ und wo ich bin“
Hab‘ sonst nichts weiter im Sinn
„mach mein eigenes Ding“
„Ich weiß woher ich komm, wohin ich geh‘ und wo ich bin“
Tja mehr ist leider nicht drin
„muss seh’n wie weit ich es bring“
„Ich weiß woher ich komm, wohin ich geh‘ und wo ich bin“
Sollt‘ ich die Zeit mal nicht finden
„mach mein eigenes Ding“
(Sorry)
„Ich weiß woher ich komm, wohin ich geh‘ und wo ich bin“
Mach halt mein eigenes Ding
„muss seh’n wie weit ich es bring“

Höher, schneller, weiter, nächstes Jahr kauft keiner Standardmucke

Kann sein dass ich dann dümmer als auf meiner Bahncard gucke
Ich zähl‘ jede Schwelle als wär‘ ich lieber daheim geblieben
Und hätte entspannt den einen oder anderen Reim geschrieben
Dabei freut‘ ich mich heut‘ richtig auf’s Wiederkommen
Doch es gab auch Tage da kehrt‘ ich ehrlich viel lieber um
Dieser ist zwar garantiert keiner davon
Bin hier nicht mehr der Neue, da nicht mehr ganz der Alte
Und weiß dass ich nicht immer noch ’ne weit’re Chance erhalte
Ja und jetzt bin ich der der Schiss hat
Wohl weil man selbst alles glaubt
Und sich nicht mehr vergewissert
Den Leuten die mir was bedeuten will ich das auch zeigen
Nur ist der Kopf sehr oft verstopft und lässt den Bauch schweigen
Und all das lebt von der Geduld der anderen
Egal ob ich Stadtneurotiker oder Unschuld vom Lande bin
Egal ob’s gute Bekannte sind oder meine Allerbesten
Nix neues im Norden, alles klar im Westen
[Hook]

Ja hier und da sind nunmal zwei Paar Schuhe

Also bleib‘ ich in Bewegung wie massiv auf heißen Kohlen
Denn ich weiß sehr wohl was mich erwarten wird
Doch auch die schönste Vorfreude hat sich einmal geirrt
Auch die beste Frage ist keine Spur angenehmer
Und vielleicht ist dieses Rap-Ding ja schon viel zu lange Thema
Das ganze Schattenspiel und was dahinter steckt
Ich ging ohne ’nen Plattendeal nur das Master im Gepäck
Hatte nie gejobt, nix gelernt, fast nur Glück im Leben
Und davon vielleicht nicht gleich was zurück gegeben
Aber oft wusst‘ ich nicht ob’s mir hier gerade gefällt
Hab‘ die Tage gezählt und alles in Frage gestellt
Hab‘ vermissen gelernt, aber auch vergessen
Und muss mich nach meinem Ermessen
Wegen keinem mehr stressen
Denn es gibt Erwartungen die will ich nicht weiter erfüllen
Und diese Seite landet nicht wie jede zweite im Müll
In wenigen Minuten erreichen wir Blahblahblah
Im Westen alles cool, (jap) im Norden alles klar
Dendemann
Kategorien:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s