Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Kleiner Stern

Ich liebe Dich so sehr, dass ich es mit Worten gar nicht beschreiben kann…. so ein Schmarrn!

Natürlich kann ich das, jeder Schriftsteller kann das.

Es gibt da einen kleinen Stern, der so hell leuchtet, dass das gesamte Universum geblendet ist.

Mein kleiner Stern ist ein Gegenstück zu mir selbst, das von der Form her genau hineinpasst.

Mein kleiner Stern passt nicht in Euer Schema, denn ich tue das auch nicht.

Mein kleiner Stern ist nicht am Firmament und unerreichbar, nein, vielmehr habe ich die Chance, wieder zu lieben.

Liebe für einen anderen Menschen verlernt man nicht.

Dies soll keine Kastagnette sein. Ich möchte auf diesem Wege nur die drei Worte sagen:

Bevor ich das mache, schwebe ich im siebten Himmel, in den Sternen, im Universum.

Den besten habe ich mir herausgesucht, so schön und hell!

Einen leichten Weg hat keiner, auch wir beide nicht.

Zusammen sind wir die Zukunft.

Und dann kam dann doch:

Ich liebe Dich! Kleiner Stern am Himmel meiner Suche nach Glück.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am April 4, 2017 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 19 Followern an

%d Bloggern gefällt das: