Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Kurstadt

Gefegte Straßen

Urlauber trotz Sauwetter

Und frechen Bedienungen

Im boarischen Oberland

Ist alles sauber und gebügelt

Ohne Kompromisse

Von überteuerten Thermen

Bis zur ältesten Seilbahn der Welt

Denn Geld stinkt nicht

So lange der Brunnen sprudelt

Liebe ich diese Stadt trotzdem

Denn sie ist die Schönste

Die ich kenne von der Geburt

Bis ins Grab einer gestellten Erde

Vertrau auf die Alternativen

Die hier wirken

Und auch glücklich sind

Im Kurgebiet

Mit der guten Luft

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am August 11, 2016 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: