Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Die Gezeiten 

Ebbe und Flut

Ein wenig Sand im Getriebe

Nach stürmischen Zeiten

Nun glätten sie sich

Die Wogen des Lebens

Um Weiterzumachen

Zukunft zu gestalten

Denn es ist dennoch schön

Hier auf Erden

Und es gehört dazu

Dieses Gesetz der Natur

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Mai 10, 2015 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: