Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Liebeslied

eiffel

Keine Angst

Zu beissen und zu stechen

Doch blutet das Herz

Jeden Tag auf´ s Neue

Weil ich leidenschaftlich

Bin und küssen will

Heute noch

Am Eiffelturm

Oder vorne am Bach

Neben den Ruinen

Egal wo

Niemand kennt uns

Wir selbst auch nicht

Wissen aber

Dass wir lieben

Tage und Nächte

Lyrik und Prosa

Musik und die Freiheit

Ein Liebeslied

Für die Vertrautheit

Die den meisten fehlt

 

(c) Roman Reischl, Februar 2015

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Februar 13, 2015 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: