Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Musikalisch

Musikalisch

taxi

Im Takt der Welt

Bewege ich mich auf und ab

Zwischen glücklich und zufrieden

Bis hin zur Trauer und dem Tief

Wie auf einem Notenblatt

Die hohen und die dumpfen Töne

Schwankt es hin und her

In einer Komposition des Lebens

Manchmal eine Operette mit schrillem Gesang

Dann wieder leise Streicher

Für jede Tagesverfassung

Ein eigener Part in dieser Symphonie

Bis dass der Trommelwirbel kommt

Der langsam wieder verklingt

Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Doch ein guter Komponist

Ist musikalisch genug um abzuwägen

Wann der richtige Gesang einsetzt

Zu jeder Situation auf meinem Weg

Wenig hektische Trompeten

Und eine Basslinie als Basis

Die das Lied trägt

Bis in die Ewigkeit

Bleibt sehr viel Zeit

Um in Ruhe auszuwählen

Welche Musik mich in den Tod begleitet

Auf der Beerdigung gespielt wird

Als letztes Geleit

Doch zuvor kann noch radiert werden

Auf dem Notenblatt der Vita

Bevor zuviel Moll statt Dur-Töne gespielt werden

Von einem großen Orchester

Das nur ich selbst lesen kann

Nicht jeder ist ein Musikgenie

Aber es ist offensichtlich

Dass Dirigieren erlernt werden kann

 

(c) Roman Reischl, Juli 2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Juli 31, 2014 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: