Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Hausarbeit

Hausarbeit

Bäuerliche_Hausarbeit_um1900

Für die einen ein notwendiges Übel, für andere sogar Freude und Ablenkung. Die Dinge, die wir zu Hause verrichten (müssen):

SAUGEN

Es muss halt einfach sein, wer fühlt sich schon in einem staubigen Haushalt wohl. Man will ja schliesslich keinen Nährboden für noch mehr Bakterien und Milben. Gegebenfalls haben die Menschen hierzulande einen Staubsauger mit so viel Power, dass es doch sehr leicht von der Hand geht. Danach fühlt man sich viel wohler, glauben sie mir.

BÜGELN

Ich hasse es. Hosen und Pullover hängen sich doch am Kleiderbügel genauso aus, oder? Nunja, das eine oder andere Teil gehört wirklich geglättet. Was denken sonst die Kollegen in der Arbeit? Nur ja nicht waagrecht und in voller Hitze das Eisen auf dem Brettchen liegenlassen. Könnte gefährlich werden und gibt einen hässlichen Brandfleck.

ABWASCHEN

Das schieben manche so lange vor sich her, bis sich die Teller stapeln wir der schiefe Trum von Pisa. Wenigstens Vorspülen wäre angesagt, wenn man schon ein Sammler ist. Gelobt sei die Erfindung der Spülmaschine, wobei nicht jeder eine besitzt und mit Hand alles abwäscht. Aber in der Regel ist das auch eine Sache von lediglich 15 Minuten.

ABSTAUBEN

Den Dreck hin- und herwirbeln bringt nicht viel. Angebracht ist ein aufnahmefähiger Lappen. So allzu oft muss das ohnehin nicht gemacht werden, aber um Eigenleben auf Schränken und Regalen zu verhindern, muss es eben ab und an auch getan werden. Gesegnet sei hierbei ein kleiner Handstaubsauger.

WISCHEN

Erst nach der Staubsaugerei empfiehlt sich das feuchte Aufwischen des Bodens und der Flächen. Kann ins Kreuz gehen. Ich finde, dass es danach aber immer so gut riecht. Gewisse Räume dürfen halt nicht betreten werden für ein paar Minuten.

FAZIT

Es gibt fleissige und ordentliche Menschen. Andere werden in der Regel als „Drecksäue“ bezeichnet. Ein unschönes Wort, ich weiss, denn Säue suhlen sich im Schmutz, um ihren Körper zu reinigen. Also: Nimm dir einen halben Tag Zeit und mache mal wieder sauber!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Januar 8, 2014 von in Prosa.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: