Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Der Baum

Der Baum

baum marzoll

Könnte er sprechen

Nach all den Jahren

Wer ging alles

An ihm vorbei

Berührte ihn jemand

Auch nur kurz

Viele Ringe

Einen zu jedem Geburtstag

Wahrhaft ein Schmuckstück

Dieser Zeuge der Zeit

Ihn macht das Alter stärker

Unverwüstlicher Stamm

Selbst nach dem Tode

Steht er noch da

Wartet noch ab

Im Gegensatz zu uns

Die immer schwächer Werdenden

Hält er dem Sturm stand

Beschwert sich nie

Bei Wind und Wetter

Hält er die Stellung

Ein Geschichtsforscher

Der leider niemals

Unsere Sprache sprechen wird

(c) Roman Reischl, Juli 2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Juli 25, 2013 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: