Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Reich und arm

Reich und arm

LYRIK

Arm-und-reich

Ich lache glücklich

Während die Kamera schwenkt

Hinüber zum Clubhotel

Mit Golfanlage

Verbissene Gesichter

Laufsteg der Zufriedenheit?

Auf meinem kleine Balkon

Der Appartementanlage

Brennt eine Kerze

Zahle ich nicht halb so viel

Lebe meine Freiheit

Muss mich nicht präsentieren

Dort drüben weint eine Frau

In Prada gekleidet

Ihr Mann betrügt sie schon lange

Im offenen SLK

Entspannt sieht anders aus

Viel Geld kann anstrengend sein

Mein Glas ist leer

Die Frau meines Lebens

Sie liebt mich

Nicht wegen meiner Yacht

Denn ich habe keine

Niemand muss wissen

Dass wir zufrieden sind

Baden wir doch im gleichen Wasser

Wie unsere reiche Nachbarschaft

Die Einheimischen

Lernen uns Spanisch

Servieren uns frische Meeresfrüchte

Falls es regnen sollte

Wird auch der Golfplatz nass

 

Doch am Glück perlt das Wasser ab

 

 

Roman Reischl, Juni 2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Juni 16, 2013 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: