Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Tanzen

Tanzen

 

 tanzen

Der Indianer tanzt

Den Regentanz

Wegen zu viel Trockenheit

Im Gebüsch und auf der Weide

Bleibt das Wasser aus

Tanzt er weiter, weil er lebt

 

Der Europäer tanzt

Womöglich für den Sommer

Der immer wieder ausbleibt

Denn der Klimawandel

Ist unter uns

 

Die Menschen tanzen

Trotz Leid und Hass auf der Welt

Weil sie Freude erwarten

Nicht durch die Bewegung

Sondern das Zusammen sein

 

Wir tanzen einfach

Weil es verdammt gute Beats gibt

In jeder Musikrichtung

Doch ist es nicht nur der Rhythmus

Der die Beine Schwingen lässt

Es ist unsere Natur

 

Und zu jeder Hochzeit tanzen wir

Weil sich zwei Menschen gefunden haben

Die sich lieben

 

 

© Roman Reischl, April 2013

 

Zum Welttag des Tanzes

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am April 29, 2013 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: