Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Sternenmeer

Sternenmeer

 Image

 

Wie dort oben am Firmament

Toben sie auch hier unten

In Massen, die glühen

Teilweise sogar brennen

 

Keinesfalls gleichen sich die Menschen

Ob man etwas glaubt oder nicht

Ich seh´ nach oben

Oder lieber vorwärts?

 

Kein Horoskop möchte ich lesen

Dennoch das Wesen beeinflusst sehen

Durch den Mond und den Zodiac

Der Einfluss der Tierkreiszeichen

 

Vermarktete Thematik, schlecht präsentiert

Doch steckt so viel im Kreislauf

Der Zeit, die sichtlich unendlich ist

Im Gegensatz zum Leben des Einzelnen

 

Schwelgen sich die einen im Reichtum

Während der Andere aus der Tonne frisst

Erkennt man die Zeichen der Zeit

Die sich wohl nie ändern werden

 

Geboren unter´ m Sternenmeer ist

Die Individualität und Vielfalt

Die entweder nach Antworten sucht

Oder einfach nur so dahinlebt.

 

 

Roman Reischl, September 2012

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am September 27, 2012 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: