Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Pilze sammeln

Pilze sammeln

 

 

Mit den Pilzen ist es oft wie mit den Menschen.

Wenn du dich mit ihnen nicht auskennst, kann es dir leicht passieren, dass du einen Giftigen erwischst. Er ist nicht nur ungenießbar, sondern kann dir sehr großen Schaden zufügen.

Doch hast du einen guten Pilz gefunden, ist er ein Hochgenuss der besonderen Art.

Oft muss man aber auch diese Pilze richtig zubereiten und vorher gut pflegen, wie auch die Freundschaft oder Liebe zu einem Menschen.

Bist du soweit, weißt du ein Leben lang, wer es gut mit dir meint oder nicht. Die Giftpilze lässt du dann besser im Wald stehen. Sie werden ohnehin von Keinem benötigt.

Es ist „Schwammerlzeit“, geh´ welche suchen und befass dich ein bisschen mit ihnen und du wirst sehen, was für schöne Entdeckungen du noch machen kannst.

Guten Appetit!

 

© Roman Reischl, August 2012

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am August 22, 2012 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: