Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Der Sammler

Der Sammler

Meine Güte, wie es in meiner Wohnung schon wieder aussieht. Abgenagte Nussschalen und von den Wänden bröckelt schon die Rinde ab. Ich kann mir nicht helfen, es liegt eben in meiner Natur, alles zu horten und zu sammeln. Man möchte im Notfall eben versorgt sein. Menschenscheu bin ich auch ein wenig. Ruhige Plätze mitten im Wald sind mir am Liebsten. Ich vermeide laute Straßen und Gegenden, eben alles, wo viel los ist. Zurzeit bin ich auf Partnersuche, Frühlingsgefühle gegen die Einsamkeit. Wenn es wieder kälter wird, kommt der faule Winterschlaf wie von selbst. Aber ich habe ja vorgesorgt. Reichlich. Der Eine sagt Messi, andere schlicht und einfach Eichhörnchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am April 25, 2012 von in Kurzgeschichten.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: