Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Kids

KIDS

Waren doch mal alle jung

Unverfroren, manchmal dumm

Kann doch keiner was dafür

In welche Zeit hineinmanövriert

Heutzutage sind Eltern oft nicht

In der Lage für ihre Pflicht

Armut durch Drogen, Lebenslauf

Die gibt´ s in unsrem Land zu Hauf

Die Medien tun ihren Rest

Verderben die Jugend, sie sind die Pest

Locken sie mit Castingshows

Werden verblendet, wohin führt das bloß

Die Kids, lesen und schreiben

Einfachste zu schwer, lassen sich verleiten

Kein Wunder bei so viel Druck und Media

Das Schulsystem an sich das geht ja

Doch falsches Vorbild, tut mir leid

Klum und Bohlen, kein Geleit

Wer soll denn noch an Bildung denken

Wenn sich Macher aus so etwas beschränken

Die neue Generation hat es nicht leicht

Das haben ganz alleine wir erreicht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Januar 27, 2012 von in Gedichte.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 19 Followern an

%d Bloggern gefällt das: