Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Die Maus

Die Maus

Projektarbeit Rathausplatz

 

 

Unter Tags verstecke ich mich manchmal. Nicht, dass ich ertreten werde bei all´ den vielen Touristen. Auch Einheimische wissen das Flair zu schätzen. Im Sommer überragt der schlanke und hohe Kirchturm neben dem Rathaus die sonnigen Straßencafés. Zu Weihnachten erstrahl der Christkindlemarkt wie ein buntes Lichtermeer.

 

So seid euch gewiss, dass immer ein paar Bröckchen für mich abfallen. Die summenden und brummenden Straßenbahnen halten aus Richtung Dom im Minutentakt auf „meinen“ Gleisen des Augsburger Rathausplatzes. Nachschub!

 

Ich würde mich freuen, wenn der FCA noch einmal etwas Sensationelles erreicht. Gar nicht auszudenken, was dann für mich übrig bleibt. Vielleicht schleiche ich mich zur Feier des Tages in den goldenen Saal. Der gefällt nicht nur den Menschen, sondern auch uns – den Augsburger Altstadtmäusen. Doch bis dahin verkrieche ich mich noch.

 

Morgen ist wieder genug Trubel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Januar 16, 2012 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: