Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Bayern

Bayern (LYRIK)

 

Allgäuer Seenland

Nebelhorn und Schrothkur

Braunes Rind auf weiter Flur

DU HAST MICH ERFASST

 

Oberbayerisches Hoheitsgebiet

Tradition und Ehre, Heimatland

Ich hab´  deine Schönheit oft gar nicht erkannt

DU HAST MICH GEHASST

 

Franken, Weinregion und Stolz

Tust dich schwer mit dem Gedanken

zu Bayern zu gehören, wir zanken

ICH HAB DICH VERPASST

 

Schwaben, Augsburg, Hopfenduft

Ihr liebt uns, wir euch auch

Baden-Würtemberg und Stuttgart, für euch nur Schall und Rauch

ICH MACH EUCH NICHT NASS

 

Freistaat Bayern, Privileg

Deine Kultur, sie ist echt schräg

Mehr Dialekte wie ein Kontinent

Ich lieb dich bis zum End…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Oktober 29, 2011 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: