Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Seelenverwandt

Seelenverwandt (LYRIK)

 

 

Wie zwei Seelen

Die sich vereinen

Von Sonnenaufgang

Durch die Straßen des Lebens

Und dann der Mond langsam erwacht

Intensiv, leidenschaftlich und stolz

Gemeinsame Ziele auserkoren

Bis zu den Tagen des Urlaubs

Entspannt, belebt und erholt

Grenzenloses Wandern

Auf Wegen aus Stein

Zu den Buchten der Erholung

Erwartungsvoll, gelöst und froh

Niemals mehr allein sein

Geborgen aus dem Schlaf kommend

Energiegeladen, motiviert und glücklich

Das ist sie, die Liebe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am September 17, 2011 von in Lyrik.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: