Roman Reischl Blog

Roman Reischl (Autor)

Schall und Rauch

Schall und Rauch

Der König der Terroristen wurde getötet. Die ganze Welt interessiert sich dafür. Sogar ich, sonst würde ich nicht darüber schreiben.

Wer jetzt denkt, die Freiheit hat über das mittelalterliche Denken der Muslime gesiegt, sollte sich eines bewusst sein: Wir freuen uns über seinen Tod, sein Lynchen und Hinrichten ohne jeglichen Prozess.

Wir bezeichnen uns als fortschrittlich, während unser Wachstum und die Bildung immer mehr schrumpfen. Jedem Menschen in unserer westlichen Welt wird ein Verfahren eingeräumt, Usama bin Ladin nicht. Er trug den Hass in sich. So wurde er erzogen. Seine Religion und sein Vater verlangten das von ihm.

Leider tragen diese Abscheu viele, denn wer ein bisschen nachdenkt, kann gar nicht anders. Das Netzwerk der gläubigen Extremisten zerfällt nicht wegen einem Mann. Deshalb gibt es die christliche Kirche ja auch immer noch.

Börsenkurse steigen, die Presse hat etwas zu schreiben. Nun bin ich endlich bestätigt, dass Jesus nur ein Mensch und gewöhnlicher Lügner war. Zu seiner Verteidigung war sein Größenwahn gut gemeint. Aber niemand hier will seine Lehre mehr, oder etwa doch?

Amerika, China, Russland…unheilbar. Religion ist Gift! Wenn dieses Gift verdampft, gibt es Schall und Rauch in denTwin Towers und in Kabul. Viele Menschen werden noch sterben müssen. Wir Affen sollten eigentlich nur unsere Gene weitergeben, dann ist unser sinngemäßes Weiterleben garantiert.

Schade eigentlich, dass wir Affen durch die Evolution ein Sprachzentrum mit Gedanken bekommen haben. Nun müssen die Zaungorillas über den gesamten Planeten verbreiten, dass es einen Gott gebe. Blöde Sache, ehrlich wahr.

Liebe Freunde, wir sind nicht im Mittelalter stehengeblieben, sondern in der Steinzeit. Der Mensch ist ein Tier, das Bösartigste von allen. Hier ist gar nichts gut, Christen! Menschen sind nicht gut und werden es auch niemals werden. Unser Instinkt verrät uns: Sex, Nahrung und Schlaf. Nur unser Großhirn hat Geld und Macht hinzugefügt. Besser jetzt?

Die Religion, diese Scheisse und unser Denken und Handeln dadurch lassen uns hoffentlich bald das gleiche Schicksal ereilen wie die Dinosaurier. Dann geht es dem Planeten auch wieder besser. Denn wir sind definitiv eine Fehlentwicklung. Gott hat Scheisse gebaut, verehrte Christen.

Und lasst Gott endlich aus dem Spiel. Falls der tatsächlich Einfluss hat, in diesem Universum gibt es sicher mehr zu tun als diese Peanuts. Ich scher mich auch nicht großartig um eine Ameise im reißenden Fluss. Auch nicht um Usama bin Ladin. Neuer Leader gesucht und große Aufträge für die Waffenindustrie! Weiter so! Frieden kommt im Grab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Mai 5, 2011 von in Kurzgeschichten.

Tags

Literaturdepot

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

%d Bloggern gefällt das: